Essen/Trinken

Bärlauchsuppe | Degustabox

Es dauert nicht mehr allzu lang, da ist die schöne Bärlauch-Saison auch schon wieder vorbei.

Das muss nun auf alle Fälle noch ausgenutzt werden, dass man zur Zeit auf Märkten wunderbar frischen Bärlauch kaufen kann. Als ich neulich mit meinem Freund auf Heimatbesuch war, kamen wir in den Genuss einer super leckeren Bärlauchsuppe. Am liebsten hätte ich dem Koch sein Rezept stibitzt und die ganze restliche Suppe einfach mitgenommen. Zurück in Köln, nahm ich mir vor, selbst eine Bärlauchsuppe zu zu bereiten. Suppen habe ich schon öfters gekocht, aber nie zuvor habe ich dafür Bärlauch verarbeitet. Dabei kann ich sagen, eine Bärlauchsuppe ist nicht kompliziert.

Du brauchst
Bärlauch (2-3 Bund)
– drei große Kartoffeln
Zwiebel
(Ich nehme meist die roten Zwiebeln, mag die am liebsten :) )
Öl zum braten
(Wenn es sich nicht gerade um ein italienisches oä. Gericht handelt, brate ich nur noch mit dem Soja Öl, das ich neulich aus meiner degustabox fischte. Wirklich klasse!)
– ca. 400ml Gemüsebrühe
 Cremfine zum kochen


1. Vorbereitung

– Bärlauch waschen, in große Stücke schneiden
(Man kann sie auch am Stück lassen, doch die Erfahrung hat gezeigt, dass wenn man die Blätter lang lässt, wickeln sie sich sehr gerne um den Mix-Stab)
– Kartoffel schälen, schneiden
– Zwiebel würfeln

Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe

2. Topf auf dem Herd

– Zwiebeln mit Öl anbraten
Baerlauchsuppe

3. Gemüsebrühe + Kartoffeln

– sobald die Zwiebeln genug angebraten sind, kommen die Kartoffeln und die Gemüsebrühe hinzu
– anschließend der Bärlauch

Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe

4. Köcheln lassen

– So lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich genug zum vermixen sind
– Uuuuuund nun der Stabmixer, etwas Cremfine dazu
– nach dem eigene Gusto mit Salz und Pfeffer abschmecken

Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe
Baerlauchsuppe

 


Und weil das Thema Essen hier nun den perfekten Platz für den Inhalt meiner April Degustabox bietet, lege ich damit auch direkt los …

Zunächst muss ich sagen, dass ich es äußert gruselig fand, dass ich tatsächlich eine „Wünsch Dir Mahl“ Suppe in dem Karton hatte. Nur wenige Stunden vor dem Öffnen des Pakets, war ich mit meinem Freund in einem Lebensmittelladen, wo wir uns genau diese Suppen anschauten, sie aber nicht kauften, weil keiner Lust hatte, sie zu schleppen … ja, und dann war sie doch da. Zufälle gibt es …

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit dem Inhalt der Box. Auch wenn ich den Wein aufjd. nicht trinken werde. Rot und dann auch noch lieblich.

Bärenmarke –Eiskaffee
Produkte von Bärenmarke sind mir so gut wie fremd. Ich kann es gar nicht genau begründen, aber mit Bärenmarke verbinde ich nicht unbedingt den besten Geschmack. Der Eiskaffee wird aber aufjd. noch getestet.

Degustabox

Wünsch Dir Mahl – Rote Linsensuppe
Wie zu Beginn schon geschrieben – kurz vor dem Öffnen der Degustabox Lieferung, hatte ich diese Suppe, mit meinem Freund, in einem Lebensmittelgeschäft angeschaut. Nun freue ich mich schon sehr darauf, sie zu kochen. Die Aufmachung ist so schön, die kann doch dann nur gut schmecken :-)
Degustabox

Rauch Happy Day – Sprizz Rhabarber & Sprizz Mango
Erfrischungsgetränk: Sprizz Mango ist sehr lecker. Habe ich auch schon nachgekauft. Das Spritz Rhabarber habe ich noch nicht getestet.

Degustabox

Frusano – Bio Tomaten Ketchup
Zur Grillsaison ist Ketchup immer gut. Dieses Ketchup ist speziell für Leute mit Fruktoseintoleranz. Glücklicherweise leide ich nicht darunter. Sobald sich die Gelegenheit bietet, wird es verwendet.

Degustabox

Berliner Kindl Weisse – MixCups
Ja, die süßen, kleinen MixCups. Ich hatte solche Cups schon einmal, sie aber nie benutzt – jetzt wird es anscheinend mal Zeit.

Degustabox
Degustabox

Wine Moments – Rotwein Süß und Fruchtig
Die Kombination der Worte: Rotwein + Süß + Fruchtig lassen mich direkt das Gesicht verziehen. Ich trinke keinen Rotwein, süßen Wein schon dreimal nicht und fruchtiger Wein, ja, es gibt bestimmt gute, aber dann auch noch süß – mal sehen, vielleicht eiskalt mit Eiswürfel oder so.

Degustabox

Cavalier – Karamell Schokoriegel
Fettarm, ohne Zuckerzusatz, Stevia, Fair Trade – ja, nicht einmal nur so ein Schokoriegel. Also das ist ja alles schön und gut, er hat auch bestimmt seine Daseinsberechtigung, aber mir hat es nicht geschmeckt.

Degustabox

Berentzen Minis – Scharfer Granatapfel
Mit Berentzen verhält es sich ähnlich wie bei einem süßen, fruchtigen Rotwein. Nicht meins. Da ich Granatapfel aber mag und neugierig bin, werde ich die Kurzen irgendwann mal testen. Verschenkt habe ich sie jedenfalls auch schon. :-)

Degustabox

Fun“n Gum – Energy Kaugummi
Kaugummis sind immer gut. Diese Energy Kaugummis enthalten  Guanara/ Koffein und versprechen daher eine kleinen Energiekick für zwischendurch.

Degustabox
Degustabox

Maracuja ist übrigens auch super lecker :)

You Might Also Like...

2 Comments

  • Reply
    Marie
    19. Mai 2015 at 19:51

    Uii. Die Bärlauchsuppe mit den Zutaten sieht aber lecker aus <3
    Muss ich mir mal merken und bei Gelegenheit ausprobieren :)

    Wie bekommst du es immer hin, beim Kochen so gut das Essen zu fotografieren!? Ich bin immer schon so hungrig, dass ich mich nicht aufs fotografieren konzentrieren und die Ergebnisse sehen dementsprechend aus. :D

    Liebe Grüße

    • Reply
      Catharina
      20. Mai 2015 at 10:46

      Hihi, ja, kann ich nur empfehlen :) Sollte ich eigentlich auch bald noch mal machen, solang es den Bärlauch noch auf dem Markt gibt.

      Das kann ich Dir gar nicht sagen. Denn mit dem Fotografieren dauert das Kochen in der Tat wesentlich länger und der Hunger wird größer.
      Ehrlich gesagt habe ich darüber noch nie nachgedacht. :D Ich mach‘ einfach, als sei es das normalste der Welt ^^

    Leave a Reply