Musik

CHVRCHES

Vierversprechende Nachwuchskünstler mit Erfahrung.

Hinter diesem stilisierten Bandlogo „Churches“ verbirgt sich die schottische Elektropop-Band, die 2011 in Glasgow entstand. Iian Cook, der zuvor der Postrock-Band Aereogramme und The Unwinding Hours angehörte, sorgt nun bei CHVRCHES für ordentlich Bass. Außerdem bedient er Synthesizer, spielt Gitarre und singt. The Twighlight Sad zählt zu Martin Doherty’s Vergangenheit, heute steht er ebenfalls am Synthesizer und unterstützt mit seinem Gesang. Komplettiert wird die Band durch die niedliche Lauren Mayberry, die sich vor ihrer musikalischen Karriere mit ganz anderen Dingen beschäftigte: Rechtswissenschaften und Journalismus. Doch auch sie lebte nach dem Motto: Früh übt sich. Im Kindesalter spielte sie Klavier, später Schlagzeug.

Die elektronische Musik wird von den drei Künstlern in einem Kellerstudio selbst geschrieben, aufgenommen, gemixt und gemastert. Mit ihrer Elektropop-Mischung, dem überschwänglichen Einsatz von Synthesizer und dem niedlichen Gesang stehen die Chancen, bald auf sämtlichen Bühnen stehen zu können, sehr gut.

Genug geschrieben, besser selber hören.

chvrches

chvrches

chvrches

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Electrofairy
    26. September 2013 at 09:46

    Hört sich interessant an!

  • Leave a Reply