Musik

FIVA x JRBB „Keine Angst vor Legenden“

FIVA ist zurück – mit Verstärkung! Als grandiose Unterstützung steht ihr auf ihrem neuen Album “Keine Angst vor Legenden” die Jazzrausch Bigband (JRBB) zur Seite. Wer meint Jazz und elektronische Beats gehen nicht zusammen, hört hin! 

Gut, ich muss zugeben, ich hatte keine Ahnung, wer oder was FIVA ist, als ich diese E-Mail mit der Info über sie erhielt. Zudem bin ich nicht gerade ein großer Fan deutschsprachiger Texte, Jazz ist jetzt auch nicht so meins … klar, hin und wieder mal ganz okay. In Anbetracht meines vollen Postfachs mit etlichen ungelesen E-Mails war ich schon versucht, diese Mail einfach dem Papierkorb zu überlassen. Irgendwie war ich dann aber doch neugierig und klickte den Video-Link an.

Beim ersten Durchhören, war ich mir noch immer nicht sicher, was ich denn davon halten sollte, aber der Song „Das beste ist noch nicht vorbei“ hat mich dann überzeugt. Es ist nicht nur das spannende Zusammenspiel von Elektro, Rap und Jazz, sondern ganz klar auch die Texte, die etliche Botschaften verbergen. Gewiss wird die sympathische Frau nun nicht zu meinen Lieblings-Artist gekürt, aber man kann dem Ganzen ruhig einmal Gehör schenken.

FIVA

Nina FIVA Sonnenberg, ehemals Fiva MC, kam 1995 das erste Mal mit deutschem Rap in Berührung und übte vier Jahre, bis sie 1999 ihren ersten Freestyle-Auftritt im Münchner Flava Club 70 absolvierte. Bereits ein Jahr später ging sie mit MC Rene auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im Jahr 2001 unterschrieben FIVA und DJ Radrum beim Hamburger Label Buback ihren ersten Plattenvertrag. Dort nahm sie 2001 mit Radrum ihre erste Single „Status Quo“ und ihr Debütalbum „Spiegelschrift“ auf (VÖ: 2002). „Keine Angst vor Legenden“ ist ihr sechster Longplayer. Auch auf den Poetry-Slam-Bühnen ist FIVA erfolgreich. So belegte sie bei den deutschsprachigen Slam-Meisterschaften 2002 den dritten Platz im Einzelwettbewerb und 2004 in Leipzig wurde sie mit ihrem Team zum besten Slam-Team im deutschsprachigen Raum gekürt.

KEINE ANGST VOR LEGENDEN

„Und es ist manchmal leichter laut zu sein als leise nichts zu sagen. Also müsste es doch leicht sein, leicht zu sein anstatt es immer schwer zu haben.“

DAS BESTE IST NOCH NICHT VORBEI

Das neue Album „Keine Angst vor Legenden“ ist ab sofort erhältlich.

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply