Design/Art

homify – Inspiration gefällig?

homify, eine Website auf der man sich verlieren kann. Ich habe mich jedenfalls in all den wunderbaren Inspirationen verloren und begann in Gedanken mein Loft einzurichten.

Es ist keine Seltenheit, dass ich mich hin und wieder dabei erwische, wie ich von meiner eigentlichen Suche nach was auch immer im Internet von irgendwelchen interessanten Bildern abgelenkt werde und beginne mich von Website und Designs zu den nächsten durch zu klicken und mit dem Gedanken „Nur noch eine Seite durchschauen.“ mich bereits auf der nächsten befinde.

Ehe ich mich versehe, bin ich Mitten in einer Traumwelt, in welcher ich ein Loft besitze mit Sichtbeton, schönen Industrielampen und Holzbalken und … schon lange vergessen, was ich eigentlich suchte, finde ich meinen Traumschreibtisch, mit Traumstuhl und Traum, Traum – träumen.

Neulich habe ich, genau genommen mein Freund, in der oberen Etage meiner Wohnung den Arbeits- mit dem Schlafbereich getauscht. Mein Bett Stand frei im Raum, das nervte ihn, mir war es egal, aber ich beschwerte mich oft über zu wenig Raum und Platz um meinen Arbeitsbereich. Vom Ehrgeiz gepackt wurde meine Wohnung also kurzerhand umgestaltet und wir hatten beide etwas davon. Ich mehr Platz beim Arbeiten und er endlich eine Wand an die er seine Kopfkissenburg anlehnen konnte.

Zum Thema Arbeitsbereich habe ich mich mal bei homify umgesehen, eine Website, die recht gefährlich ist, für jemanden wie mich, der auf so „Einrichtungszeug“ steht. Meine Favoriten habe ich Euch mal herausgepickt. Dazu muss ich sagen, ich habe noch lange nicht alle Seiten durch geklickt.

Schicht aber dennoch ein kleines kreatives Chaos

homify

Dieses Bild von Korbo gefiel mir so gut, weil ich zum einen den Fußboden schön finde und mich diese Kombination von Leere um aber Fülle auf dem Schreibtisch an mich selbst erinnert. Wenn ich mich aber Mitten im Abschluss von Projektarbeiten befinde, sieht es überall eher nach … mh … einfach nur Chaos aus. Da würde egal welches Designer Möbelstück ich besäße nicht mehr auffallen.

Große aber kleine Accessoires
homify

Holland And Green, ihr seid schon ein bisschen sehr genial. Ich stehe total auf solche großen Buchstaben, am liebsten hätte ich einen, der leuchtet. Klare Linien, nicht viel Schnickschnack. Genau mein Ding.

Ordnung
homify

ImagineCG zeigt auf diesem Bild zwar eine eher unrealistische Arbeitssituation, jedenfalls für mich, aber es ist wunderschön.

Hell und große Arbeitsfläche
homify
Paulo Freitas e Maria João Marques Arquitectos, ein ganz kurzer Name. Hihi.Diesen Tisch wünsche ich mir so oft. Spätestens wenn ich A2 Plakate auf Pappe aufziehe oder Dinge zuschneiden muss oder oder oder … NOCH muss immer der Fußboden herhalten. ;-) In diesem Raum stimmt einfach alles, auch wenn ich den Aufgang, der ein wenig eng erscheint, etwas unangenehm empfinde, – meckern auf hohem Niveau.

Bei homify gibt es nicht nur Arbeitsplätze, leider nicht, sondern auch Ankleidezimmer, Essbereiche … ahhhhh! Ich surfe dann mal weiter. Übrigens kann man sich bei homify ganz unkompliziert und kostenlos registrieren und somit anschließend seine eigenen Ideen- beziehungsweise Inspirationsbücher anlegen.

You Might Also Like...

1 Comment

  • Reply
    Verena
    4. April 2016 at 15:00

    Vielen lieben Dank für diese großartige Seite!!
    Mein Freund und ich ziehen bald zusammen und wir tüfteln schon seit längerem herum, wie wir die Wohnung nun einrichten könnten! Das schlichte Design gefällt mir ja wirklich gut und die Holzbalken, die haben wir in der neuen Wohnung leider nicht :) Diese Woche habe ich jetzt noch Zeit ihn von meinen Ideen zu überzeugen, denn nächsten Montag kommt der Umzugsservice um die Sachen von meiner jetztigen und der Wohnung meines Freundes einzuladen und zur neuen Wohnung zu bringen!
    Ich muss ihn wie gesagt nur noch überzeugen, dass er sich vielleicht doch noch von dem ein oder anderen Möbelstück trennen sollte :)
    Liebste Grüße Verena

  • Leave a Reply