Aus dem Leben Essen/Trinken

Ich war im Sommerurlaub – Málaga 2/4

Im September ging es mit der kompletten Familie nach Andalusien. Zielflughafen war Málaga. Da ich sehr viele Fotos gemacht habe, teile ich die Beiträge zum Urlaub mal in vier Teile auf. In diesem Beitrag widme ich mich dem Thema Essen und Trinken.

Meine Familie, sprich Mama, Papa, Schwester und ich, kochen alle sehr, sehr gerne und so werden fremde Supermärkte genau inspiziert, was an der Kasse auch manchmal etwas ausarten kann, wenn jeder ein Rezept zum Abendessen beisteuern möchte. Aber das gehört zu unseren Familienurlauben dazu. Die Zeiten, in denen nur Mama und Papa für die Mahlzeiten auf dem Tisch sorgen, sind schon lange passé.

Den Tag starten wir, wie auch zuhause, mit einem Kaffee. Der einzige Unterschied, wir genießen ihn unter freiem Himmel, am Pool, im Pool … zum Frühstück gibt es meist Obst, Joghurt, Brot, Marmelade … über den Mittag begnügen wir uns mit leichterer Kost wie Salaten oder einfach Resten vom Frühstück. Falls wir nicht am Haus sind, tut es auch ein belegtes Brötchen.

Sobald die Sonne beginnt zu sinken, ist „Sundowner-Zeit“. In diesem Urlaub war das Tanquery Gin mit unterschiedlichen Tonic Water. Nach oder manchmal auch schon während dem Genießen des Getränks, bereiten wir alle gemeinsam das Abendessen vor. Wie ich es liebe, mit Zeit und Ruhe Nahrungsmittel zu verarbeiten, um am Ende ein wunderbares Dinner auftischen zu können.

Teil 1 vom Urlaub verpasst? Dann einfach hier entlang. :-)

Malaga Urlaub Essen

Der morgendliche Kaffee.

Malaga Urlaub Essen

Da sich unser kleines Häuschen umgeben von Mangoplantagen war, war es nicht verwunderlich, dass unser Vermieter ab und an frische Mangos für uns auf den Tisch legte. So frisch habe ich noch nie eine Mango gegessen. Ein bis zwei Mangos waren allerdings auch schon überreif und schmeckten ein wenig säuerlich. Aber hey, Mango vom Baum in den Mund – großartig.

Malaga Urlaub Essen

Ich habe mich ja so in dieses Kokoswasser verliebt. Kein Euro teuer und super lecker. Gehkühlt genau das richtige für heiße Sommertage.

Malaga Urlaub Essen

Auf einem unserer Ausflüge kamen wir zufällig an einer kleinen, super süßen, wirklich sehr sehr niedlichen Bäckerei „Alta Confitería Artesana San Pancracio en Antequera“ vorbei, die diese kleinen feinen Küchlein herstellt und verkauft. Mit Händen und Füßen und ein paar Brocken Spanisch ließ uns die sympathische Verkäuferin einiges Probieren.

Malaga Urlaub Essen
Die Konsistenz der „Kekse“ ist lustig. Im Mund fühlt es sich beinahe so an, als würden sie verpuffen. Super bröselig und man könnte meinen, eher daran zu ersticken als es tatsächlich lecker zu finden. Denkste! Superlecker und perfekt zum Kaffee. Ob Mannes glaubt oder nicht, sie sind auch sehr nahrhaft. Wirklich viel konnte ich davon nicht verdrücken. Puh ;-) Wer also mal in der Nähe von Antequera ist, sollte dringend einmal vorbeischauen.

Malaga Urlaub Essen
Malaga Urlaub Essen

Das war ein Glücksbiss. Reinbeissen ohne, dass der Keks zerfällt. ;D

Malaga Urlaub Essen

Neben Wasser, Kokswasser und so weiter, gönnten wir uns auch ab und an so ein Radler am Strand. Yummi.

Malaga Urlaub Essen

Wie im Text oben beschrieben: Der Sundowner.

Malaga Urlaub Essen

Lachs auf geröstetem Baguette mit Mango-Tomaten Chutney.

Malaga Urlaub Essen

Ziegenkäse-Päkchen mit frischen Feigen. Ab damit auf den Grill und schön matschig werden lassen.

Malaga Urlaub Essen

Antipasti-Abende sind auch was Feines.

Malaga Urlaub Essen

Tomate-Mozzarella war gestern. Pfirsich-Mozzarella Salat mit frischem Basilikum ist im Sommer viel erfrischender und das Zusammenspiel aus Süße und Pfeffer mit Balsamico … Absolut empfehlenswert.

Malaga Urlaub Essen

Nach unserem Besuch auf der Alhambra (Beitrag folgt) waren wir alle so groggy und hatten Bärenhunger. Da beschlossen meine Schwester und ich den Kochlöffel in die Hand zu nehmen und machten eine leckere vegetarische BologneseSauce mit Spagetti.

Malaga Urlaub Essen

Laue Sommerabende – ein Traum. Wie ihr seht, wir sind keine Restaurant-Gänger. Koch macht viel zu viel Spaß.

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply