Der zweite Tag in Kassel.
Frühstück und los ging es. Bisschen anstrengend war der erste Tag ja schon, demnach war ich auch nicht böse, dass der zweite Tag nicht ganz so lang ging.
Unser Weg führte uns direkt zur “Neuen Galerie”, von der wir uns, da wir viel darüber gelesen hatten, viel versprochen haben. Tatsächlich war die “Neue Galerie” der absolute Hammer. Wirklich großartige Werke gab es dort zu bewundern. Aber wie schon im Artikel zuvor, zeige ich Euch liebe die Fotos, die ich gemacht habe, statt hier ewig einen Roman zu schreiben.
Mein persönliches Fazit: Wenn man sich dazu entschließt, die dOCUMENTA zu besuchen, sollte man dieses Vorhaben auf mind. 2 Tage legen, damit es sich wirklich lohnt. Denn auch wir mit unseren zwei Tagen haben lange nicht alles anschauen können. Auch wenn man den kleinen Fakt ignoriert, dass ich ohnehin nicht so gut zu Fuß war … nur ein Tag würde nicht reichen.
Ich würde aufjd. wieder nach Kassel reisen, um die Ausstellungen zu besuchen, es war echt klasse.
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta

documenta

documenta
documenta

Das Werk ist bisschen größer als ich.

documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta
documenta