JEONGA CHOI BERLIN, eine Hut- und Accessoire-Designerin aus Sydney.
Anlässlich der ersten BRIDAL KOLLEKTION ist das Label in aller Munde. Handgefertigte Lederblüten und Accessoires mit feinstem Seidenorganza, verziert mit Swarovski-Kristallen: Von auffallend bis dezent, von weiß bis hin zu einzelnen Stücken in zarten Rosé- und Orangetönen.
Jeonga Choi wurde in Seoul geboren und wuchs auch dort auf, bevor sie 2001 nach Sydney zog. Anfangs lebte sie ihre kreative Ader in der Malerei und auch der Musik aus. Bald entdeckte sie ihre Leidenschaft als Stylistin. Seitdem arbeitete sie in Sydney für verschiedene preisgekrönte Filme und Musikvideos als Kostümdesignerin. Darüber hinaus arbeitete sie weiter als Stylistin für internationale Modemagazine. Nachdem sie auf der Straße immer wieder auf ihre selbst entworfenen Kreationen angesprochen wurde, begann Sie 2008 diese auch für andere herzustellen. 2011 entschied sich Jeonga Choi nach Berlin zu ziehen und hier mit Ihrem neuen Label JEONGA CHOI BERLIN durchzustarten.
Diese zarten Designs kann ich mir schon super an Freunden vorstellen, doch ich selbst bin wohl eher nicht so der “süße-Kopfschmuck-Typ”. Auch mit Hüten fühle ich mich eher unwohl – eventuell auch einfach eine Gewohnheitssache. Meine Schwester kann sich zum Beispiel beinahe alles auf den Kopf setzen und es sieht gut aus. Erst wollte ich sie mit dem BERLIN NOIR LINEAR BOATER fotografieren, doch das ließ sich einfach nicht organisieren. Was auch irgendwo sein Gutes hatte, denn nun weiß ich, dass Jule dieser Hut hervorragend steht. So wuchs auch Jules Gefallen an Hüten direkt. In meinen Augen sieht sie bezaubernd aus.
JEONGA CHOI BERLIN
JEONGA CHOI BERLIN
JEONGA CHOI BERLIN
JEONGA CHOI BERLIN
JEONGA CHOI BERLIN
JEONGA CHOI BERLIN
JEONGA CHOI BERLIN


Hier ein kleiner Eindruck der BRIDAL COLLECTION 2015
JEONGA CHOI BERLIN