Essen/Trinken

Lindt says Happy Easter

Sponsored Post

Am Freitag hieß es für mich ab in den ICE nach Stuttgart zur Familie. Im Koffer: ganz viel Lindt Schokolade. 

Da meine vergangene Woche dezent stressig war, schaffte ich es nicht einmal, das wunderbare Schoko-Paket von Lindt in einem Internet Café bei mir um die Ecke abzuholen. Morgens war ich zu früh und abends zu spät. Am Donnerstag hatten wir super pünktlich Drehschluss und ich konnte das Päckchen holen. So wie es war, landete es einfach in meinem Koffer und fuhr mit mir nach Stuttgart. Da es sich um österliche Lindt Schoki handelte, war es als Mitbringsel ohnehin perfekt geeignet.

Den Samstag verbachten wir damit, alles für das große Familien-Frühstück am Sonntag vorzubereiten.

Na, wer von Euch findet bei den Eltern auch noch so kunstvoll bemalte Eier aus Kindergarten-Zeiten? :-)

Lindt HELLO – Thanks A Lot & Happy Easter: super süße kleine Pralinen, die noch mit einer Schleife versehen und anschließend verschenkt wurden.

Diese kleinen Lindt-Anhänger zierten das ein oder andere Geschenk.

Ebenfalls super zum Verschenken – im Gegensatz zu dem Hasenkollegen im Bild darunter, läuft man hier nicht so große Gefahr, die Schokolade beim Transport zu zerstören. Denn macht die Verpackung ordentlich war her.

Die kleinen einzeln verpacken Schoko-Eier, die ihr im Vordergrund sehen könnt, die habe ich mir selbst geschenkt, jedenfalls zum Teil. Bei der Sorte „Strawberry Cheesecake“ kann ich nicht halt schlecht widerstehen.

Der coole Hase hier war natürlich der Eyecatcher auf dem Frühstückstisch.

Die guten kleinen Goldhasen dürfen an Ostern natürlich auch nicht fehlen.

Eierlikör-Muffins mit Vanille-Pudding-Füllung <3

Das Buffet, das wir Sonntag aufbauten – hach – göttlich. Es waren so viele tolle Leckereien dabei!

Tada! Dieses Prachtexemplar von Hefezopf hat meine Schwester gebacken. Bilderbuchmäßig, oder?

Antipasta-Liebe.

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply