Beauty

MAGIC FINISH – M.Asam

Von M.Asam hatte ich bis vor kurzem lediglich Pröbchen, die ich auch immer begeistert aufbrauchte … ein Make-Up war allerdings nie dabei.

Wieso ich heute aber doch über ein Make-up schreibe? Neulich erhielt ich via Instagram eine nette Anfrage von asambeauty, ob ich nicht Interesse daran hätte, das Magic Finish Make-up zu testen und mit meinen Followern zu teilen. Es war als reine Instagram-Kooperation angedacht, aber nachdem der Kontakt so nett und das Produkt so gut war, dachte ich, tippe ich einfach einen Beitrag dazu.

Ein großer Fan von Make-up, das dir alles im Gesicht abdeckt, bin ich nicht. Zumal das meiste Make-up, welches ich bis dato verwendet habe, meine Haut sehr schnell austrocknen lässt. Für mich neu entdeckt habe ich nun neben dem Magic Finish von M.Asam das Dream Cushion von Maybelline. Beide verhelfen zu einem frischen und gleichmäßigem Teint, ohne dass du dich fühlst, als hättest Du eine Maske aufgezogen.

Noch bevor ich, welches Produkt auch immer, in der Anwendung teste, muss ich daran riechen: Das Magic Finish riecht klasse. Nicht penetrant, schön angenehm.

Was verspricht das Produkt und was hält es?

1. Passt sich jedem Hauttyp an
Meinem Hauttyp: ja.

2. Kaschiert Rötungen, Pigmentflecken, Unebenheiten und Augenringe
Also meine Augenringe habe ich nicht perfekt damit abgedeckt bekommen, aber es verhilft auf alle Fälle zu einem gleichmäßigen Teint.

3. Primer, Make-Up, Puder und Concealer in einem
Einen Concealer habe ich zusätzlich verwendet. Aber Primer davor und Puder danach brauchte ich nicht mehr.

4. Mattiert glänzende Gesichtspartien
Absolut.

5. Luftig zarte Textur für einen makellosen Teint
Die Textur ist lustig – dazu schreibe ich gleich weiter unten noch etwas.

Beim Anblick des Make-ups dachte ich zunächst: „Hui, das ist aber dunkel.“ Beim ersten Fingerkontakt musste ich kichern: Diese Masse gibt nach … irgendwie, wie ein Stück Schaumstoff auf das du drauf drücken kannst und es gibt nach …

Als ich das Make-up das erste Mal im Gesicht auftrug – mit den Fingern, mach ich immer so – hatte ich das Gefühl ich schiebe/klopf das Make-up nur von links nach rechts, bis ich bemerken konnte, wie sich das Make-up der Haut anpasste, verschwand und ein schönes mattes Finish auf der Haut zurück ließ. Verrückt, aber gut :)

Wer nun Lust hat, sich M.Asam einmal genauer anzuschauen und vielleicht auch etwas zu kaufen, der hat jetzt die Gelegenheit, mit dem Code „lashout10“ ganze 10% beim Kauf eines Produkts Eurer Wahl zu sparen.

Aktuell gibt es sogar eine Unicorn Edition: so süß!

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply