Essen/Trinken

One Pot Pasta

Es hat eine Woche gedauert, bis ich dieses Rezept nach kochen konnte.

Da war sie auch schon wieder da, die Degustabox Juni. Mit dem Inhalt war ich sehr zufrieden und das beigelegte Rezept „One Pot Past – Tomate Mozzarella“ sprach mich sofort an. So machte ich mich direkt auf den Weg zum Supermarkt und kaufte alle nötigen Zutaten. Doch kaum war ich zuhause angekommen, lief der Schweiß nur so an mir hinunter. Die Vorstellung, mich bei dieser Hitze an den Herd zu stellen, turnte mich derart ab, dass ich dieses Vorhaben erst einmal ad acta legte.

Gestern Abend, passend zum gemütlichen Tatort-Tv-Abend, kühlte es ein wenig ab und die Lust auf Pasta stieg wieder an. Klar waren die Cocktail-Tomaten in der Zwischenzeit zu Salat verarbeitet worden. Es blieben 3 Tomätchen übrig, aber gut, dass ich immer „normale“ Tomaten zuhause habe. Die haben sich auch super dafür geeignet. Dann kommen wir doch direkt mal zu den Zutaten, die ihr hierfür benötigt:

250g Im Nu Nudeln von Bernbacher 
400g Cocktail-Tomaten
100g Mozzarella
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 EL Tomatenmark
1 EL Balsamico
1/2 Bund Basilikum
600ml Wasser
Salz, Pfeffer, Zucker

Da ich absoluter Mozzarella-Fan bin, habe ich etwas mehr genommen. Eine normale Zwiebel hatte ich auch nicht mehr. Rote Zwiebeln mag ich ohnehin am liebsten – hat auch so wunderbar geschmeckt.

Zubereitung: Alles würfeln. Alles in den Topf. Aufkochen lassen. 3 Min. köcheln lassen. Abschmecken. Fertig. Einfach, mh?

Klar schmeckt es nicht ganz so bezaubernd, wie wenn man eine Tomatensoße über Stunden einkochen lässt, aber für ein schnelles und unkompliziertes Abendessen genau richtig. Ich habe das mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gekocht.

Degustabox
Degustabox
Degustabox
Degustabox
Degustabox
Degustabox
Degustabox
Degustabox


Das waren die anderen Produkte der Degustabox:

Somersby – Apple Cider & Blackberry
Degustabox

Erfrischender Cider aus leckeren Äpfeln. Die Brombeervariante hat mir nicht so gut geschmeckt. Die Apfelvariante hingegen sehr.

Juzzy – Power Lemonade

Degustabox

Ich habe einen an Red Bull erinnernden typischen Energy-Geschmack erwartet. Pustekuchen. Das Zeug ist echt richtig lecker.

reis-fit – Risbellis
Degustabox

Diese Reiscracker waren schneller vernichtet als man Risbellis hätte aussprechen können. Leicht und super lecker.

Bernbacher – Im Nu Nudeln
Degustabox

Siehe Rezept oben. Ich find’s super, dass sie „Im Nu“ fertig sind. Geschmacklich erschienen sie mir ein Tick fader als „normale“ Nudeln, aber das kann auch an meiner hitzebedingten Inkompetenz am Herd gelegen haben … haha.

Govinda – Knusperriegel
Degustabox

Nie zuvor habe ich etwas von der Marke „Govinda“ gehört, gelesen … Sie klingen jedenfalls ganz gut und vor allen Dingen gesund. Probiert habe ich sie noch nicht.

Knorr – Currycreme Suppe
Degustabox

Ich oute mich dann mal eben als Suppencasper. Im Ernst: ich esse sehr, sehr gerne Suppen. Bevorzuge allerdings die „Selbermachen“-Art. Sobald es mal wieder kühler wird, werde ich sie aber bestimmt zubereiten.

Veggie Crunch – Chili Peas
Degustabox

Das klingt sowas von genial. Feinste grüne Erbsen, ausgesuchte Gewürze und beste Zutaten. So heißt es jedenfalls. Leider noch nicht verspeist …

Emcur – Bio Matcha Sticks / mentos – Erdbeergeschmack
Degustabox

Auf das Matcha-Zeug bin ich sehr gespannt. Reiner Bio-Grüntee, vegan. Die mentos habe ich schon verdrückt. War sehr lecker. Hihi.

All in all: Super Box. Was meint ihr?

You Might Also Like...

3 Comments

  • Sumi
    6. Juli 2015 at 15:37

    Vielleicht mache ich das heute Abend gleich mal nach. Meinst du das reicht für 2 Personen? Oder soll ich lieber etwas mehr machen?

  • Catharina
    7. Juli 2015 at 14:41

    Also für mich war es zu viel. Habe es am nächsten Mittag noch gegessen. Wie hat es Dir denn geschmeckt??

  • Sumi
    7. Juli 2015 at 15:26

    Ich hab einfach von allem etwas mehr genommen, allerdings etwas zu viel Wasser. War dann halt mit viel Soße :D War sehr lecker. Wir haben beide jeweils 2 Portionen gegessen ^^

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.