Modekram

ROSCHELE – ready to swim

Sonne, Strand, Meer, ich vermisse Euch so sehr.

Erst waren gefühlt alle bekannten Fashionblogger in Marrakesch, mittlerweile genießt man die Malediven in einem Haus mit Pool und Meerblick. Dabei klingt Meerblick noch so weit weg, ich nenne es wohl besser: Meerkontakt. Ach ihr wisst sicher, was ich meine, diese weißen Häuser in diesem türkisen Wasser – ja, ich sitze hier gerade ganz fashionmäßig im Schlabberlook am Schreibtisch und versinke in diesen schönen Instagram-Fotos.
Ich werde diesen Sommer zwar weder in Marrakesch noch auf den Malediven sein, sondern eher in der italienischen Schweiz oder Bayern in den Bergen, oder oder … jedenfalls wird das Ziel dem Geldbeutel angepasst. Mein Geldbeutel ist eher so der Spielverderber manchmal. Haha.

Aber egal, wo es mich und meinen Freund diesen Sommer hinzieht, einen Bikini werde ich so oder so benötigen. Das Berliner Fashionlable ROSCHELE trifft dabei ziemlich genau meinen Geschmack. Sexy. Classy. Edgy. Mit einem Hauch Exotik.

 ROSCHELE steht für exklusive, in Italien handgefertigte Swimwear-Unikate und limitierte, hochwertige Design-Editions. Dabei hat sich Roza Kisiel, Kreativdirektorin und Gründerin von ROSCHELE, ganz der Rückkehr der „gelebten Weiblichkeit“ in die Modewelt verschrieben. Ihre unverwechselbaren, klassisch-femininen Kreationen widmet die erfolgreiche Designerin polnischer Abstammung besonders den Frauen, die selbstbewusst zu ihren weiblichen Kurven stehen, die es lieben, mit ihrem persönlichen Look zu experimentieren und außergewöhnliche, unkonventionelle Style-Kombinationen bevorzugen, statt sich dem konventionellen Modediktat zu unterwerfen.

Roschele
Roschele
Roschele
Roschele
Roschele
Roschele
Roschele

WHAT’S YOUR FAVOURITE? 
Ich hätte ja gerne den Einteiler „Bastet„, „Freyja“ und den Bikini „Isis„. Hach, Sommer, komm jetzt endlich.

Roschele

Photocredits: Stay Gold Photography

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply