Caro und ich in Essen.
Ich hätte nie gedacht, dass wir uns so lange mit Shoppen begnügen können. Es war ein sehr schöner, spaßiger und kauflustiger Tag. Außerdem konnte ich an diesem Tag meine ersten Pommes mit Curry Soße nach der OP genießen. Yeah.
Als wir im Zug nach Essen saßen, offenbarte mir Caro, dass es dort ja einen Primark gibt. Ich hatte natürlich keinen Plan von nichts und freute mich somit noch mehr über unseren Shoppingausflug. Primark war dann auch unser erstes Ziel. Wir waren nicht allein dort. Nach circa zwei Stunden hatten wir beide auch echt die Schnauze voll. Primark ist wie eine andere Welt betreten, in der die meisten echt wie die Irren umherwuseln. Wir haben uns da nicht so einen Stress gemacht und so hielten wir es zu unserem Erstaunen auch echt lang aus, ohne aggressiv zu werden. 😉
Danach brauchten wir erst einmal eine Stärkung – eben besagte Pommes mit Curry Soße. Dann ging es weiter und es wanderten noch Schuhe, eine Tasche und soooo in den Einkaufstüten. Ich sah’ ein wenig aus wie ein Packesel. Aber das lag mit unter daran, dass ich ein sehr sperriges Geburtstagsgeschenk für eine Freundin gefunden hatte … 🙂 Das kann ich hier nun nicht ausführen, sonst wäre es keine Überraschung mehr.
Bevor ich hier nun noch mehr schreibe, zeige ich Euch einfach, was ich ergattert habe. Die Paar Socken und den weißen Nagellack habe ich nicht abgelichtet … aber die Schuhe. Sie standen da einfach so im Laden und haben geschrien: “Catharina, nimm’ uns mit!”…
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping
Shopping