Unser geliebter Club “Prag”. Ende. Aus. Vorbei. Abgerissen.

Der Fluch der zwei Schwestern. In dem Film waren wir ja am Samstag. Schlecht ist er aufjd. nicht – aber wirklich horrorgruseligmäßig auch nicht. Wie gesagt – nicht schlecht. Btw. habe ich das Kino noch NIE so ultravoll erlebt. Man musste an der Kasse bis nach außen stehen – krank. Naja, was will man anderes erwarten von einem Samstagabend – da zieht es die meisten Leute einfach aus der Wohnung. Nachdem wir uns aus den bequemen Kinosesseln gequält haben, liefen wir in das gruselige Parkhaus und fuhren Heim. Monja abholen und dann waren wir einfach noch ein wenig bei mir. Sonntag war das Wetter zuerst nicht wirklich viel versprechend – wir wollten aber unbedingt raus. Also haben mein Freund und ich meine Schwester mit ins Auto gepackt und wir sind auf Gutglück losgedüst. Und wie wir Glück hatten. Kaum aus der Tür, strahlender Sonnenschein. Unser eigentliches Vorhaben, ein wenig zu Fotografieren, ging nicht auf , die bequemen Liegestühle, die im dort im Park rumstanden machten uns einen Strich durch die Rechnung, was wir aber nicht weiters bedauerten. Wir haben alle drei gut Sonne abbekommen.
Die Ferien sind nun vorbei. Morgen geht es wieder in die Schule. Juhu. Luftsprung und ko. Naja, wenigstens hatte ich heute mal wieder Tennistraining. Ich kann und will es mir einfach nicht ohne Tennis vorstellen, das nächste Jahr. Vllt. bekomm ich auch noch alles unter einen Hut – jedoch müsste er , der Hut, rießig sein, um das zu schaffen.