Heute früh bin ich dann tatsächlich um 06.30 Uhr aus dem Haus, um der Fotografie ihren freien Lauf zu lassen. Wieso ich mich über die Kälte ärgerte, wusste ich nicht. Schließlich dürfte sie mir seit gestern bestens bekannt sein. Aufjd. war es interessant, so früh , an einem freien Tag nach draußen zu gehen, um Fotos zu machen. Langer Rede kurzer Sinn – schaut sie euch einfach an.
Ach, wundert euch nicht bzgl. meiner Fotoseite. Anscheinend bin ich ein Mensch, der erst nach langem hin und her mit etwas zufrieden ist, so auch mit meiner Fotoseite – sie ist ok. Aber das reicht mir nicht. Daher kann es im Laufe des Tages zu mehreren Ausfällen kommen –  Mich freut es sehr, dass so viele auf die Bilder meiner Schwester reagierten. Danke.
Der Titel war übrigens mein heutiges “Motto” – das bei mir aber recht häufig Verwendung findet. Nicht das ich “perfekte” Fotos nicht mag, aber wer sagt das schon, bestimmt das, ab wann ein Foto “perfekt” ist? Für mich ist in dem Fall ein perfektes Foto , eines mit Macken und Fehlern.

E S  W I L L  E I N F A C H  N I C H T  S O  W I E  I C H W I L L. d a n k e  f o t o s e i t e.

Namenlos

Was ein Name hat
Ist schon verloren

Wir nehmen
Namenlose Wörter
In den Mund

Hauen
Sie aus
Sie werden
Sich finden

Rose Ausländer