Ich und Auto?
Ja, ich fahre Auto, zumindest wenn ich in der Heimat bin. In Köln sehe ich keine Notwendigkeit dafür. Irgendwo auch schade, denn ich fahre gerne Auto, sofern man den Aspekt mit dem Co2 Austoß etc pp ausblendet. Dass es nachhaltigere Möglichkeiten der Fortbewegung gibt wissen wir wohl alle.
Warum dieses Fiat Bild? Weil ich es mag. Die Farbe des Autos kann ich mir außerdem sehr gut als Nagellack feststellen. Irgendwie eine kleine Macke von mir, dass ich Autofarben gerne mal als tolle Nagellackfarbe deklariere. Was aber nicht heißen soll, dass alles man man sich auf die Nägel schmiert auch bei Autos gut aussehen muss.
Irgendwie finde ich, sieht das Auto auf dem Bild so freundlich aus, mir wäre es persönlich wohl zu “nett”. Mir fehlen diese typischen schnittigen BMW Kurve. ABER ich sehe das ganze so, wie man das als beinahe Ahnungslose was Autos betrifft eben sehen kann. Ich denke, wer sich ein wenig für Autokrams interessiert sollte wohl her hier weiterschauen: Autophorie. Die Seite eines Freundes von mir, der mich schon einige Male netterweise zu dem ein oder anderen wirklich tollen Autoevent mitnahm. Ich sehe so Veranstaltungen jedoch mit Frauen- und Designer- und weniger mit diesem Technikaugen.
fiat
Niedliche Werbung: so schwebend in eine Parklücke hätte schon was … 🙂