I just can’t help myself … jedes Mal, wenn ich Urban Decay Produkte sehe, muss ich sie mir genauer anschauen und einen harten Kampf mit meinem Geldbeutel austragen.
Neulich hat mein Geldbeutel und die Vernunft versagt, somit war das kleine Teufelchen der Tagessieger. Euphorisch begutachtete ich die Glitter Eyeliner und ehe ich mich versah, pinselte mir die Verkäuferin auch schon einen shiny Lidstrich. Prinzipiell mag ich es matt um die Augen, meist nur ein schwarzer Lidstrich, bloß kein schimmernder Lidschatten … aber diese Eyeliner … Sie bringen die Augen echt toll zum Strahlen, ins Besondere wenn man den schwarzen Lidstrich als Base einfach bestehend lässt. Leider habe ich kein Foto für Euch – auf dem ich den Eyeliner verwende. Die  Fotos vom Melt-Festival, auf welchem ich außerdem die Electric Palette nutzte, taugen absolut gar nicht als “Vorführ-Bild”. Aber ich denke, man kann es sich ganz gut vorstellen. Das heißt, wenn jemand Lust auf ein bisschen Glitzer um die Augen hat, dem kann ich diese Eyeliner (sogar vegan) nur wärmstens empfehlen. Am liebsten hätte ich die anderen Farben auch noch …
Zum Testen bekam ich eine super Auswahl an verschiedenen Lidschatten. Diese Kärtchen eignen sich hervorragend für unterwegs. Ab damit in die Handtasche und immer ein bisschen Lidschatten dabei. Zudem gab es noch Lipgloss Pröbchen, die ich noch nicht getestet habe. Dabei bin ich sehr gespannt auf den “Bittersweet” – wenn das lila auch tatsächlich so auf den Lippen erscheint, erkläre ich diesen Gloss für gekauft. Wie ihr seht: Urban Decay ist richtig fies und gemein. Haha.
Urban Decay
Urban Decay
Urban Decay
Urban Decay
Urban Decay
Urban Decay
Urban Decay
Urban Decay
Urban Decay

* Mama, schau mal wie schön das glitzert. Haha. :-* <3

Nach wie vor befindet sich natürlich auch noch die “Naked On The Run” Palette …

urbandecay